. .

Hier könnt ihr sehen, was wir schon alles gemacht haben!

Wir lernen Igel kennen.

(Januar 2010)

Wir freuten uns über den Besuch von NABU-Expertin Gisela Krewing-Rambausek, die den Kids an diesem Tag viel Wissenswertes über Igel vermittelte.

IMG_0851_HP_Igel.JPG IMG_0858_HP_Igel.JPG IMG_0870_HP_Igel.JPG
IMG_0875_HP_Igel.JPG IMG_0881_HP_Igel.JPG IMG_0885_HP_Igel.JPG

Und wieder Tierschutzjugend on Ice

(Januar 2010)

Natürlich durfte auch ein Ausflug nicht fehlen und da es das Jahr zuvor so viel Spaß gemacht hatte, beschlossen wir wieder einmal nach Wiesloch Eislaufen zu gehen.

Weitere Treffen

(März 2010)

Es folgte ein „normales“ TSJ-Treffen im Tierheim mit einem Tierquiz und dem allezeit beliebten Gassigehen mit Tierheimhunden.

IMG_1282_HP_Gas.JPG IMG_1283_HP_Gas.JPG IMG_1285_HP_Gas.JPG
IMG_1287_HP_Gas.JPG IMG_1288_HP_Gas.JPG IMG_1289_HP_Gas.JPG

Kleintierfreigehege

(März 2010)

Im März war es an der Zeit das Kleintierfreigehege auszumisten, um die Kaninchen nach dem kalten Winter nun endlich wieder nach draußen setzen zu können. Hierbei verstanden die Kids recht schnell, dass es im Beruf des Tierpflegers nicht nur darum geht Tiere zu streicheln oder mit ihnen zu spielen. Vielmehr geht es um die Übernahme von Verantwortung und Respekt dem Tier gegenüber, was ständige Fürsorge und die Wahrung seines Wohlbefindens voraussetzt.

Basteln von Katzenspielzeug

(April 2010)

Auch ein Tag zum Thema Katzen, bei dem wir Beschäftigungsspielzeuge bastelten und sie zusammen mit den Tierheimkatzen ausprobierten, stand auf dem Plan.

IMG_1180_HP_Kasp.JPG IMG_1181_HP_Kasp.JPG IMG_1186_HP_Kasp.JPG
IMG_1193_HP_Kasp.JPG IMG_1194_HP_Kasp.JPG IMG_1195_HP_Kasp.JPG

Wir lernen Insekten kennen.

(Mai 2010)

Am 1. Mai lernten die Kids viele interessante Insekten (u.a. verschiedene Heuschreckenarten) „hautnah“ kennen. Ziel dieses Experiments war, den Kindern zu vermitteln, dass man Insekten nicht immer nur auf lästige und eklige Kleintierchen reduzieren sollte. Sie sollten vielmehr erkennen, dass sich der Wert eines Tieres nicht nach seinem Aussehen richtet und dass auch Insekten nützliche und auf ihre Art faszinierende Lebewesen darstellen.

IMG_1262_HP_Ins.JPG IMG_1266_HP_Ins.JPG IMG_1269_HP_Ins.JPG
IMG_1274_HP_Ins.JPG IMG_1276_HP_Ins.JPG IMG_1279_HP_Ins.JPG

Reutlinger Tierschutzjugend zu Gast im Tom-Tatze-Tierheim

(Juli 2010)

Nachdem wir im letzten Jahr einen wunderschönen Tag im Reutlinger Tierheim verbringen durften, hatten wir am 24.07.2010 zum Rückbesuch geladen. Fünf Mädels der Reutlinger Tierschutzjugend sowie drei ihrer Betreuer hatten sich für das gemeinsame Treffen angekündigt.
Hoch motiviert, überpünktlich und nahezu vollständig erschien unsere Tierschutzjugend zum Treffen - endlich durften sie auch einmal „ihr Tierheim“ vorstellen. Doch dann hieß es erst einmal warten… Leider gestaltete sich die Fahrt nach Walldorf für die Truppe aus Reutlingen schwieriger als gedacht, so dass sie sich um eine Stunde verspätete. Also begannen wir das Programm zunächst im kleinen Kreis. Toaster, Mixer, Waschmaschine – unsere Kids entdeckten ein neues Lieblingsspiel und so verging die Zeit bis zur Ankunft der Reutlinger wie im Flug.
Endlich angekommen blieb den Reutlingern nur eine kurze Verschnaufpause, dann ging es auch schon los. Nach einem kurzen Kennenlernspiel starteten die Kids in zwei Gruppen zu einer Bilder-Ralley durch das Tierheim. Im Vorfeld hatten wir von zentralen Bereichen aus dem Tierheim – von den Ausläufen bis zur Waschküche - Fotos gemacht, die die Kids nun anhand der Bilder aufsuchen mussten. Hier zeigte sich, wie gut sich unsere Kids im Tierheim auskennen. Vor Ort erklärten sie den Reutlingern, welche Bedeutung die jeweilige Stelle für das Tierheim hat.
Nach dieser Infoflut gab es erst einmal eine Vesperpause: Brezeln, Saft, Wassermelone und süße Naschereien führten dazu, dass die Kids schnell wieder neuen Tatendrang verspürten. Zumal nun der Höhepunkt auf dem Programm stand: Das Kennen lernen unserer Tiere. Kaninchen und Meerschweinchen streicheln, Katzen schmusen oder mit Hunden spielen – für jeden war etwas dabei. Beeindruckend war es für die Kids aus Reutlingen, dass wir zu jedem Tier etwas erzählen konnten. Dies ist eben der Vorteil eines kleinen Tierheims.
Dank Volker Stutz kamen auch die Betreuer auf ihre Kosten. Während die Kids das Tierheim spielerisch erkundeten, führte er die Betreuer durch unser Tierheim und gab so einen genauen Einblick in die Struktur und Organisation.
Viel zu schnell war die Zeit vorbei und die Gruppe aus Reutlingen musste sich verabschieden. Als Dankeschön für den schönen Tag erhielt jedes unsere Kids einen Tierkalender aus dem Tierheim Reutlingen, dann machte sich die Truppe auf den Nachhauseweg.
Einen Tag später erreichte uns aus Reutlingen folgende Aussage: „…schade, das es so weit weg ist, sonst könnten wir ja öfters mal hinfahren." Dem können wir nur zustimmen. Aber wer weiß, vielleicht finden wir ja eine Möglichkeit, den Kontakt aufrecht zu erhalten und die Zusammenarbeit zu wiederholen.

IMG_0651_HP.JPG IMG_0680_HP.JPG IMG_5929_HP.JPG
IMG_5936_HP.JPG IMG_5937_HP.JPG IMG_5981_HP.JPG
IMG_5953_HP.JPG IMG_5968_HP.JPG IMG_5971_HP.JPG
IMG_5989_HP.JPG IMG_6019_HP.JPG IMG_6030_HP.JPG
IMG_5996_HP.JPG IMG_6035_HP.JPG IMG_6039_HP.JPG

Erstes Treffen nach den Sommerferien

(September 2010)

"Was gibt es Neues im Tierheim?" - das war die zentrale Frage des ersten Treffens nach der Sommerpause und so starteten wir erst mal einen Rundgang durch's Tierheim.
Unser Betreuerteam stellte die tierischen Neuzugänge vor und berichteten darüber, wer in ein neues Zuhause ziehen durfte.
Aber auch das neue Auto sowie das umgestaltete Kleintiergehege wurden bestaunt.
Danach richteten wir den Blick in die Zukunft und begannen unsere Bastelarbeiten für den Bazar am ersten Advent im Tierheim. In liebevoller Kleinarbeit gestalteten wir einfache Keramikbecher in lustig-bunte Trinkbecher um.
Schnell kamen weitere Bastelideen auf - man kann also gespannt sein, ob und um was das Verkaufssortiment der Tierschutzjugend noch anwächst.
Den Abschluß bildete dann die obligatorische Gassi-Geh-Runde mit unseren Tierschutzjugend-Hunden.

IMG_2192_HP.jpg IMG_2199_HP.jpg
IMG_2195_HP.jpg IMG_2197_HP.jpg

Vegetarisches Kochen

(Oktober 2010)

Vegetarisch Kochen war dieses Mal das Thema unseres Treffens. Nachdem alle Kids im Tierheim eingetroffen waren, ging es auch schon los. Ab ins Auto und los zum Supermarkt. Zuvor hatten wir uns auf Spaghetti mit frischer Tomatensoße geeinigt. Dazu einen Salat mit Gurken, Tomaten und Paprika. Ein Nachtisch sollte natürlich auch nicht fehlen. Die Kinder wünschten sich Vanille- und Schokoeis mit heißen Himbeeren.
Aber warum mit Kindern vegetarisch Kochen?
Die Gründe, warum sich ein Mensch für eine vegetarische Lebensweise entscheidet, sind sehr unterschiedlich. Waren viele Jahre die Gründe zuerst im Gesundheitsbewusstsein der Menschen zu suchen, so hat sich in jüngster Zeit doch immer mehr heraus kristallisiert, dass ethische Beweggründe in den Vordergrund rücken und so manch einer nicht mehr bereit ist, ein Tier einfach zu verspeisen.
Vegetarisches Kochen lohnt sich und ist vor allem gesund. Den Tieren bleiben somit Qualen und Tötung erspart. Die Kinder stellten auch fest, dass diese Ernährung sich immer größerer Beliebtheit erfreut und in den meisten Restaurants angeboten wird, ob aus gesundheitlichen Gründen, den Tieren oder der Umwelt zuliebe.
Zurück im Tierheim, schauten wir uns die unterschiedlichen Nudelverpackungen an. Dabei stellten wir fest, dass ein Teil der Nudeln mit Eiern aus Bodenhaltung gemacht werden, teilweise ohne Ei usw.
Anschließend machten wir uns daran alles zu schneiden, die Nudeln abzukochen und den Tisch zu decken, denn unser Hunger rückte immer näher.
Als alles fertig war, saßen wir gemütlich am Tisch und genossen unser leckeres, selbstgekochtes Essen.

V-IMG_2506_HP.jpg V-IMG_2509_HP.jpg V-IMG_2510_HP.jpg
V-IMG_2511_HP.jpg V-IMG_2512_HP.jpg V-IMG_2513_HP.jpg
V-IMG_2514_HP.jpg V-IMG_2515_HP.jpg V-IMG_2516_HP.jpg
V-IMG_2517_HP.jpg    

Ein Tag im Tom-Tatze-Tierheim

(November 2010)

IMG_3017_HP.jpg

An diesem Samstag trafen wir uns zur Abwechslung mal wieder im Tierheim. Denn nach unserem Ausflug ins Kino galt es nun vor allem die Problematiken aus dem Kinofilm „Sammys Abenteuer“ näher und kritisch zu betrachten. So stand dieses Treffen vorrangig unter dem Motto „Meeresschildkröten“.

Zunächst überdachten wir den gesamten Film noch einmal und kamen relativ schnell zu dem Schluss, dass in ihm einige Gefahren, denen Meeresschildkröten durch den Menschen ausgesetzt sind, augenscheinlich wurden, wie z.B. Ölunfälle, Jagd mit Fischernetzen, Schiffsschrauben etc. Die Kids erkannten jedoch auch sofort, dass daraus in der Realität wesentlich schlimmere Folgen für die Meerestiere und damit auch für das gesamte Ökosystem, in dem sie leben, resultieren können. Bereits wenn eine Tier- oder Pflanzenart des jeweiligen Ökosystems gefährdet ist bzw. ausfällt, sind alle anderen Arten ebenfalls betroffen und das gesamte System gerät zunehmend aus der Balance. Dies wurde auch in einem Spiel klar, bei dem wir im Kreis standen und durch eine Schnur alle miteinander verbunden waren. Jeder stand für eine bestimmte Art im Lebensraum Ozean und schon sobald ein Ende losgelassen wurde, die Art also ausfiel, hatte dies negative Auswirkungen auf die gesamte Verbindung…

Aus den gewonnenen Erkenntnissen gestalteten wir ein Plakat, in dem wir insbesondere die Erdöl-Problematik in den Vordergrund stellten. Unter anderem überlegten wir in welchen Alltagssituationen jeder von uns mit Öl in Berührung kommt und wie man dessen Verbrauch, und somit auch den allgemeinen Erdölabbau, verringern könnte. Fehlen durfte hierbei natürlich auch nicht die künstlerische Ausgestaltung, bei dem die Kids all ihre Kreativität unter Beweis stellten.

Im Anschluss an unsere harte Arbeit stand noch einmal das Tassen- und Windlichtbemalen für die Tierweihnacht auf dem Programm, bei dem auch wieder sehr schöne und individuelle Kunstwerke entstanden.

Im Großen und Ganzen hatten wir dieses Mal also ein gleichermaßen informatives und kreatives Treffen, eine gute Mischung, die bei allen Anklang fand. Wir freuen uns schon auf die kommende TSJ-Weihnachtsfeier am 18.Dezember!

Weihnachten im Tom-Tatze-Tierheim

(Dezember 2010)

Bestens gerüstet mit Weihnachtstee, Kerzenschein und selbstgebackenen Plätzchen begannen wir unsere Weihnachtsfeier mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr.
Anhand einer kleinen Präsentation erinnerten wir uns an all die interessanten und lustigen Dinge, die wir gemeinsam unternommen hatten.
Dann wurde unsere gemütliche Runde allerdings unterbrochen. Der Grund: Vier Abgabe-Kaninchen und eine dazugehörende Menge an Stroh, Heu, Futter, … blockierten den Vorraum des Tierheims. Um unser Tierheim schnell wieder für Besucher zu „öffnen“, griffen wir dem Pflegepersonal unter die Arme und verstauten das gesamte Zubehör an den verschiedenen Lagerstellen. Als Dankeschön durften wir den Tierpflegern bei der Erstversorgung der Kaninchen auf die Finger schauen und auch hin und wieder mal Hand anlegen.
Danach blieb uns nur noch Zeit für ein kleines Weihnachtsquiz rund um das Tierheim - dann kam die Bescherung, die in diesem Jahr etwas größer ausfiel: Als Dankeschön für die rege Teilnahme an unseren Treffen erhielt jedes Kind und jeder Betreuer ein TSJ – T-Shirt vom Tierschutzverein. Nun erkennt man bei unseren Ausflügen gleich, wer da „on tour“ ist – und versprochen, es stehen schon wieder einige für nächstes Jahr auf dem Programm!

IMG_3023_HP.JPG IMG_3031_HP.JPG IMG_3033_HP.JPG
IMG_3040_HP.JPG IMG_3046_HP.JPG IMG_3049_HP.JPG