. .

Wir suchen ein Zuhause.

Die folgenden Hunde stellen eine Auswahl der Tiere dar, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Tom-Tatze-Tierheim befanden.

Wichtiger Hinweis: Bitte bedenken Sie, dass die angegebenen Charktereigenschaften sowie gegebenenfalls der medizinische Status der Hunde lediglich unsere persönliche Meinung darstellen, wie sie sich aus unseren Erfahrungen mit dem Tier während seines bei uns bilden. Schon das Umziehen eines Hundes in das neue Zuhause oder der Umgang mit neuen Besitzern und deren Umfeld kann bestehende Charaktereigenschaften verändern oder neue Krankheiten ausbilden oder gegebenenfalls bestehende verändern. Da wir diese sehr individuellen Umstände nicht vorhersehen können, bitten wir um Ihre Verständnis, dass unsere charakterlichen und medizinischen Beschreibungen zu einem Hund keine von uns zugesicherten Eigenschaften dieses Tieres darstellen können.

Vermittlungsmodalitäten: Vor der Vermittlung erwarten wir von Interessenten, dass sie mehrmals mit dem Hund Gassigehen, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Kurz vor der Vermittlung findet ein Probetag statt (keine Übernachtung!). Wenn der Probetag zu aller Zufriedenheit war, kommt eine unserer Mitarbeiterinnen bei den Interessenten vorbei, um sich den künftigen Platz anzuschauen. Im Anschluss wird der Hund an den Interessenten mit Abschluss eines Tierabgabevertrages und der Zahlung einer Vermittlungsgebühr (siehe unter Tiervermittlung) vermittelt. Auch nach der Vermittlung bleiben wir dann noch mit den neuen Hundebesitzern in Kontakt.

Nähere Informationen zu unseren Hunden erhalten Sie zu den Öffnungszeiten im Tom-Tatze-Tierheim.

Zum Vergrößern der Bilder diese bitte anklicken.

Cora

Cora_2021-11-02_2.jpeg

Weiblich, geboren 2008.

Mein Leben durfte ich in einem Garten verbringen, hatte eine Hütte und bin so ein-, zweimal täglich spazieren gegangen. An dieses Leben habe ich mich gewöhnt und möchte jetzt im hohen Alter daran auch nichts mehr ändern.
Im Haus fühle ich mich gar nicht wohl und zeige das auch deutlich. Für mich wäre es einfach schön, nochmal einen ruhigen Garten bei verständnisvollen Leuten zu finde.

Ludo

Ludo_2020_02_01.jpeg

männlich, geb. 2011

Mittlerweile sind viele, viele Jahre, die ich hier im Tierheim sehnsüchtig auf ein neues Zuhause warte
- auf M E I N Zuhause.
Viele Menschen haben schon nach mir gefragt, nur der passende Zweibeiner war in all der Zeit leider noch nicht dabei. Ich bin kein Hund für eine Familie mit Kindern, auch wenn ich aussehe wie der perfekte, kleine Kinderkumpel. Die sind mir einfach viel zu wild und laut und ganz oft kann ich ihr verrücktes Verhalten einfach nicht einschätzen und das bringt mich völlig aus der Spur.
Ich wünsche mir am liebsten eine Einzelperson, mit dem nötigen Know-How und Feingefühl für ein schlaues Kerlchen wie mich, der zugegeben auch gerne mal versucht, seinen Sturkopf durchzusetzen. Ich bin mir sicher irgendwo da draußen läuft gerade jemand ganz alleine durch die Felder und müsste sich einfach mal auf den Weg hierher ins Tierheim machen, um mich kennenzulernen.
Denn wenn ich meinem Zweibeinern erstmal vertraue, hat dieser mit mir einen Freund fürs Leben gewonnen!

Ludo_01_03-04-16.jpg Ludo_02_03-04-16.jpg
Unser Ludo war mit Jutta Knauber beim Training bei Steffi Winter (Pfotenteam)
Ludo_03_03-04-16.jpg Ludo_04_03-04-16.jpg
Ludo_15319027_1271326352929215_1209060709016062237_n_HP.jpg Ludo_15326450_1271326586262525_8970330001945760983_n_HP.jpg
Ludo_15337657_1271326419595875_9058446852836941481_n_HP.jpg Ludo_DSC_0278_HP.JPG
Ludo_DSC_0288_HP.JPG Ludo_2020_02_02.jpeg

Murphy

Man sagt ja immer, „aller guten Dinge sind drei“. Aber ehrlich gesagt wünsche ich mir eigentlich, dass es bei mir schon beim zweiten Anlauf klappen wird, die Suche nach einem neuen Zuhause, MEINEM Zuhause.
Ich war bereits einmal vermittelt, was aber leider sehr schnell daran scheiterte, dass man mich als ganzen Kerl verkannte und alle Ratschläge, Tipps und Verhaltensregeln, die man meinen neuen Leuten damals mit an die Hand gab, keine Beachtung fanden. So brav und nett ich beim Gassigehen sein kann, so anspruchsvoll ist doch das Zusammenleben mit mir!
Ich wünsche mir Leute, die bereit sind, mich eine lange Zeit im Tierheim kennenzulernen. Leute, die bereit sind, sich auf einen Charakterkopf wie mich einzulassen und in meiner Erziehung und im täglichen Zusammenleben mit mir nicht nur stumpf nach Schema F vorgehen werden, sondern in manchen Situationen auch mal mit Köpfchen und Verständnis für mich „um’s Eck“ denken können.
Ich sehe mich nicht in einer kleinen Wohnung, da ist es mir zu eng. Ich wünsche mir ein Zuhause, wo ich viel draußen sein kann, ein bisschen „mein Ding“ machen kann und trotzdem Familienanschluss habe, wobei meine Familie eine Familie im XS Format sein muss! Eine Person, höchstens 2 Personen solltet ihr sein, mit anderen Tieren oder gar Kindern, egal ob groß oder klein, möchte ich mein zukünftiges Zuhause nicht teilen.
Ich bin eben ein Vierbeiner mit besonderen Ansprüchen an meine Menschen, da muss man schon genauer hinschauen. Wenn ihr also jemand seid, der die Körpersprachen von uns Hunden sehr gut versteht, der vielleicht schon mal einen besonderen Hund aus dem Tierschutz hatte und die bereits genannten Bedingungen erfüllen könnt, kommt doch mal im Tierheim vorbei.
Ich wünsche mir nichts mehr als einen echten Hundemenschen, der mich nimmt, wie ich nun mal eben bin, ein zauseliger Charakterkopf, der auf seine Art und Weise auch einfach nur liebenswert ist.

Murphy_2021-05_1.jpeg Murphy_2021-05_4.jpeg

Henry

Männlich, geb. 2012

Ich bin ein Foxhound Mischling und schon eine längere Zeit hier im Tierheim. Da ich zwei Seiten in meinem Verhalten habe, muss man einfach wissen, wie ich gerne leben würde. Ich bin, wenn ich die Leute kenne, tierisch verschmust und liebe meine Streicheleinheiten. Beim Spazierengehen bin ich meist souverän (Ok. Manche Hunde muss man nicht mögen) und gehe für mein Leben gerne ins Wasser zum Planschen.
Die andere Seite ist eben, ich bin seeehr besitzergreifend und verteidige daher auch mein Körbchen, mein Futter und alles was mir sonst gefällt. Ich suche daher liebe Menschen, die mich lesen lernen, die mich z.B. im Garten füttern, die mich nicht in ihre Küche lassen, aber mich sooft sie können streicheln und spazieren gehen und mich als echten Freund akzeptieren. Andere Tiere und Kinder sollten nicht im Haushalt leben. 

Henry_2021-11-02_3.jpeg Henry_2021-11-02_1.jpeg
Henry_2021-11-02_2.jpeg Henry_2021-11-02_4.jpeg